Bahn fahren

Guerilla-Paket für die lange Zugfahrt ohne Fernseh-Koch-Menü:

Tiroler Bergkäse

Hirsch-Landjäger

Baguette

Wein nach Wunsch

Messer und Korkenzieher

Gläser

Reste essen

Hier ein kleines Rezept, wie man aus den Resten vom Risotto noch eine kleine Schweinerei zaubern kann. Es kommt aus der sizilianischen Ecke und heisst dort Arancini, was übersetzt „kleine Orangen“ heisst:

here it is:

Risotto vom Vortag zu kleinen Kugeln formen und mit Mini-Mozarella füllen.

Erst in verquirltes Ei, dann in Mehl und wieder zurück ins Ei und zum Schluss in Paniermehl wenden.

Für ca. 4-5 Minuten in sprudelndes Öl (Raps oder Sonnenblumenöl) geben.

Wenn sie schön goldbraun sind, rausnehmen, abtropfen lassen und essen.