Weinerei auf St. Pauli

In einer alten Fabrikhalle auf St. Pauli, Hamburg,  haben wir 3 Winzer aus Frankreich eingeladen, die den 80 Gästen ihre leckeren Tröpchen kredenzten, während wir mit der Hilfe von vielen, lieben und tollen Freunden diverse Leckerein auf den Tisch gebracht haben.

In einer alten Fabrikhalle auf St. Pauli, Hamburg,  haben wir 3 Winzer aus Frankreich eingeladen, die den 80 Gästen ihre leckeren Tröpchen kredenzten, während wir mit der Hilfe von vielen, lieben und tollen Freunden diverse Leckerein auf den Tisch gebracht haben.

Jakobsmuscheln a la Französisch Natur waren dabei und ein paar Guerilla-Köftes mit French-Kiss animierten die Anwesenden zum ausgelassenen Geschmacksverkehr. Zudem konnte man sich an  selbstgemachten Hühnerleber-Croustinis mit Lavendel-Honig verfallustieren, oder sich einfach eine Guerilla-Olive in den Mund stecken.

Hier ein paar Infos zu unseren 3 Winzern:

  • Denys Armand (Mas d ´Espanet) lebt mit seiner Frau Agnes, in dem kleinen Dorf St. Mamert etwa 15 Kilometer westlich von Nimes. Ihre Weine sind in Deutschland noch ein echter Geheimtipp. Gerade Ihre Weißweine sind echte Knaller und werden ausschließlich biodynamisch hergestellt. Die Guerillas waren auch schonmal vor Ort und freuen sich Ihn wiederzusehen.

—————-

  • Claude-Eric Prade (Domaine Eriane) ist der jüngste unter den anwesenden Winzern und produziert gerade mal 6000 Flaschen Rotwein im Jahr. Vielleicht hat er aber eine kleine Fassprobe seines sortenreinen Sauvignon Blanc mit an Bord. Wir sind gespannt!

—————-

  • Sylvain Boutee (Clos des Boutes) kommt aus Nordfrankreich, wo er seine Ausbildung im Burgund anfing. Mit seinem Vater betreibt er ein 7 Hektar kleines Weingut. Zusammen machen sie, für diese Region, sehr ungewöhnliche Weine. Die ersten Flaschen kamen gerade mal vor 4 Jahren an den Start.

—————-

Pimp my Baklava

Kitchen Guerilla hat für euch eine Baklava Bäckerei gekapert.

Wir haben am Montag eine süper Baklava-Bäckerei gekapert! Wir wollten einfach mal ein bisschen rumspielen und rausgekommen sind ein paar sehr geile

Guerilla-Baklava-Kombinationen, die jeden türkischen Traditonisten aus der Bahn werfen werden. Eins sei vorab gesagt sein: Baklava muss nicht immer süß sein! Und wenn ihr jetzt gespannt auf das Ergebnis seid, müsst ihr Euch bis zum nächste Guerilla-Übergriff gedulden. Der wird aber bestimmt schon bald kommen.

Zu Besuch beim Bio-Schlachter Andre Schroeder

Wir besuchten den Bio-Schlachter Andre Schroeder in seiner Produktionsstätte

————————–

Andre Schroeder verarbeitet und veredelt ausschliesslich Tiere die er von benachbarten Höfen bezieht.

Ob Cherolais- und Lemousin-Rinder aus Schleswig Holstein vom Hof Fernwisch, Ziegen vom Hof Ziegenland aus Jübek, oder die Damhirsche vom Gut Hirschaue in Birkenholz/Brandenburg. Alles wird bei Andre Schroeder mit Liebe verarbeitet, verpackt und in fast alle Hamburger Bioläden geliefert.

Die Suppen werden übrigens von seiner Mutter gemacht. Ganz so wie man sich das vorstellt.

————————–

Wir besuchten den Bio-Schlachter Andre Schroeder in seiner Produktionsstätte

Zu Besuch bei Martin Sommerfeld

Kitchen Guerilla testet die Wildkräuter von Biohof Sommerfeld in Ochsenwerder
Martin Sommerfeld ist Gärtner und lebt und arbeitet in Ochsenwerder. Wir arbeiten gerne mit seinen leckeren Wildkräutern und seinen knackigen Salaten.

Wer ihn kennenlernen will, kann das mittwochs und samstags auf dem Ottenser Biomarkt. Wenn wir es nicht nach Ochsenwerder schaffen, gehen wir gern auf dem Biomarkt vorbei und versorgen uns mit dem leckeren Grün.

Kitchen Guerilla testet die Wildkräuter von Biohof Sommerfeld in Ochsenwerder