Guerilla Rezepte – Veggi Frikas

Guerilla Rezepte - Veggi Frikadellen,

Gut vorzubereiten und perfekt für ein schnelles Mittagessen, oder ein leichtes Betthupferl. Die Linsenfrikadellen kann man zudem mit diversen anderen Zutaten kombinieren, so dass es nie langweilig wird. Einfach mal ausprobieren.

 

Die Kartoffeln sollten allerdings immer an Bord sein, denn die geben der Masse die dringend benötigte Bindung. Die Sorte Laura ist dafür bestens geeignet. Sie hat ein schönes weiches und gelbfleischiges Innenleben, aber auch den nötigen Biss. Kleiner Tipp am Rande. Kocht einfach ein paar mehr, als ihr braucht. Dann könnt ihr während der Küchenarbeit schon ein bisschen naschen, denn Kartoffeln sind nicht nur lecker, sondern auch gesund.

Zutaten für ca. 10 Frikadellen:

  • 6 Kartoffeln (Laura eignet sich hervorragend)
  • 150 g gelbe Linsen
  • 0,5 l Gemüsebrühe
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Joghurt (10%)
  • Wildkräutersalat
  • Olivenöl
  • Zitrone
  • frische Kräuter (Koriander, Schnittlauch, Petersilie…)
  • 1 El Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Hartweizengrieß

Zubereitung:

Die Linsen in der Brühe aufkochen und für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln schälen und ebenfalls gute 20-25 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln können in diesem Falle gerne auseinander fallen. Linsen und Kartoffeln ausdampfen lassen und etwas abkühlen lassen. Die Feuchtigkeit muss raus.

 

Kartoffeln mit den Händen zerdrücken und gut mit den Linsen zu einem Teig vermengen. Frühlingszwiebeln fein schneiden und mit hinzugeben. Mit Kreuzkümmel und Salz abschmecken und die Gemüsemasse etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit die frischen Kräuter waschen, klein hacken und mit dem Joghurt vermengen.

Guerilla Rezepte - Veggi Frikadellen,

Den Hartweizengrieß auf einen flachen Teller streuen und die Gemüsemasse mit nassen Händen zu Frikadellen formen und mit dem Hartweizengrieß panieren. Die fertigen Frikadellen in einer Pfanne mit heißem Öl braten, bis sie goldbraun und Knusprig sind.

 

Kurz vor dem Servieren den Salat mit Olivenöl, Salz und Zitronensaft anmachen und alles zusammen auf einem großen Teller anrichten.

Guten…

 

Text und Bild: Olaf Deharde