Lieblingsplatz Berlin – Bericht 27 – DA JIA LE

Lieblingsplatz Berlin – Bericht 27 – DA JIA LE

Wir finden immer wieder ungewöhnliche Restaurants in Berlin, aber dieses hier ist wirklich ungewöhnlich. Ungewöhnlich ungemütlich, ungewöhnlich gutes Essen und eine für chinesische Restaurants sehr ungewöhnliche Getränkekarte.

 

Chinesen bringt man nicht zwangsläufig mit gutem Bier in Verbindung. Also zumindest nicht mit handwerklich gebrauten Craft-Bieren.

 

Nicht so im Da Jia Le in der Schöneberger Göbenstrasse. Ein großer Kühlschrank tront hier mitten im Gastraum, der ungefähr dem Charme eines nordkoreanischen U-Bahnhofs entspricht, also sehr groß, ungemütlich und wenig dekoriert, aber, es geht ja in dieser Rubrik nicht um Interiour Deign, sondern um gutes Essen und gute Getränke. Und da wären wir auch schon wieder beim Thema. Selten habe ich eine solch gut sortierte Getränkekarte mit deutschen Craftbieren in einem chinesischen Reaturant gesehen. Braukunstkeller und das Berliner Rollberger sind nur einige Beispiele, denn den Kühlschrank zu durchforsten sollte jeder selber erleben.

Lieblingsplatz Berlin – Bericht 27 – DA JIA LE
Schweinedarm
Lieblingsplatz Berlin – Bericht 27 – DA JIA LE
Viel Bier…

Die Küche gibt sich typisch nordchinesisch mit einigen Ausnahmen. Kimchi ist jetzt nicht so chinesisch und der spicy Gurkensalat auch nicht. Egal, es ist extrem lecker und man kann das Essen hervorragend mit passenden Bieren begleiten.

Lieblingsplatz Berlin – Bericht 27 – DA JIA LE
Rinderpansen mit Suchtgefahr

Der Rinderpansen mit Knoblauch Essig Soße, Schweinedarm, gebratene Kartoffelecken mit Aubergine und Paprika… Alles wirklich großartig und perfekt für eine derartige Bierauswahl. Da ist man fast schon traurig, wenn nichts mehr reinpasst und man die Rechnung ordern muss. Die fairen Preise stimmen einen aber wieder schnell um und der nächste Besuch ist schon im Kalendar eingetragen. Es müssen aber mit Sicherheit mehr Leute mit, damit man mehr und bunter bestellen kann. Sowohl vom Essen, als auch aus dem Getränkekühlschrank.

Kommt doch einfach mit, oder fahrt selbst schnell hin…

Eure Kitchen Guerilla

 

Text&Bilder: Olaf Deharde