Empty Bottles – Dr. Jaglas Artischocken Elixier

Empty Bottles - Dr. Jaglas Artischocken Elixier

„Schatz, hast Du etwa schon wieder Alkohol getrunken?“ Viele von Euch kennen diese Frage und den reudigen Blick danach. Damit ist jetzt Schluß, denn wir trinken jetzt nicht mehr einfach so, sondern tun etwas für unsere Gesundheit. Schnaps aus der Apotheke ist jetzt angesagt.

 

Das mag ja zunächst einmal komisch klingen, aber der anzugtragende Barkeeper ist out. Denn jetzt vertrauen wir uns nur noch Dr. Jagals an. Im Arzneikittel wird uns hier beschwingende Medizin aus Artischocken Extrakt ins Glas geschenkt. Das weckt nicht nur die Lebensgeister und tut dem Magen gut, sondern es schmeckt auch noch hervorragend. Einzige Vorraussetzung ist die Vorliebe für den Geschmack „bitter“. Für alle anderen heißt es erstmal „Platz nehmen“ im Wartezimmer, während sich die anderen genüsslich ihrer Gesundheit widmen.

Empty Bottles - Dr. Jaglas Artischocken Elixier
Dr. Christina Jagla ist eine waschechte Apothekerin.

Wer das Gesundheits Alibi nicht braucht, der kann natürlich auch zulangen und sogar mit diversen Zutaten wie Tonic, oder Ingwerbier pimpen.

 

Übrigens ist das alles kein Marketing-Gag, sondern stammt tatsächlich aus den Händen einer Apotheken-Famile. Die Familie Jagla nutzt seit Jahren schon hochwertige Zutaten für das Elixier, dessen Rezeptur bis in Mittelalter zurückführt. Pomeranzenschalen, Muskat, Lavendel, Zimtrinde, Ginseng, Baldrian oder Tausendgüldenkraut mazerieren hier kalt zu einem voluminösen und langanhaltenden Geschmackserlebnis.

 

Jüngste im Bunde der Aptheken-Familie ist Dr. Christina Jagla, die nun den Familien-Schnaps vermarkten will. Das funktioniert auch schon sehr gut und wir freuen uns schon auf neue Rezepturen. Ein Ginseng-Elixier gibt es schon und das hilft nicht nur Golfern beim einlochen, sondern mit Sicherheit auch jedem der das hier bis zum Schluss liest.

 

Beides hervorragend als Longdrink, Digestif, Aperitif oder einfach mal zum Naschen zwischendurch. Niemals war trinken so gesund und lecker zugleich.

Auf die Gesundheit!

Eure Kitchen Guerilla

Kommentare