Not Only Filet – Blutwurst

Not Only Filet - Blutwurst

Blut ist für viele ein kulinarisches Tabu. Dabei ist es eins der nahrhaftesten Bestandteile eines Tieres und hat schon vielen Nomaden-Völkern das Leben gerettet. Heutzutage finden wir es hauptsächlich in der Wurst wieder. Und das ist gut!

 

Ein wirklich tolles Gericht mit Blutwurst nennt sich „Himmel & Erde“. „Himmel“ steht hierbei für die Äpfel, die ja bekanntlich am Baum wachsen und „Erde“ steht für die im Boden wachsende Kartoffel. Zusammen mit gebratener Blutwurst ist dieses Gericht ein absolutes MUSS in jedem Koch-Repertoire.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Blutwürste
  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 4 weiße Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • Salz und Muskatnuss

Zubereitung:

Als erstes kümmern wir uns um die Zwiebeln. Die kommen einfach inklusive Schale in den Ofen. 45 Minuten bei 180 Grad. Die Zwiebeln garen in der Schale und werden schön süß und weich. Wenn die Zwiebeln etwas abgekühlt sind, aber noch warm, lässt sich das innere leicht herausdrücken.

 

In der Zwischenzeit die Kartoffel schälen und in Salzwasser 20 Minuten kochen. Milch und Sahne zusammen aufkochen und mit der Butter zu den bereits abgegossenen Kartoffeln geben. Alles gut mit einem Stampfer bearbeiten, so dass ein fluffiges Püree entsteht. Püree schön warm halten.

Not Only Filet - Blutwurst

Die Äpfel in feine Scheiben schneiden und mit etwas Butter in der Pfanne braten. Das gleiche passiert mit den Würsten. Je nach Herkunft die Haut abziehen und halbieren. Dann auf der Schnittseite anbraten, bis sie schön kross sind. Nochmal kurz wenden, damit sie von beiden Seiten warm sind und ab auf den warmen Kartoffelpüree. Mit den Zwiebeln und Äpfeln garnieren und etwas flüssiger Butter begießen.

Fertig!

Foto und Rezept: Olaf Deharde