Guerilla Rezepte – Der Dessert-Zwitter

Guerilla Rezepte - Der Dessert-Zwitter

Wir alle kennen das. Der Bauch ist „picke-packe-voll“, aber der Appetit ist noch vorhanden. Etwas süßes oder eine kleine Auswahl Käse? Man kann sich einfach nicht entscheiden. Wir haben einfach beides zusammengewürfelt und ein sensationelles Dessert kreiert.

 

Birnen sind ja gerade in voller Pracht zu erwerben und die Bürgermeister Birne passt perfekt zu würzigem Gorgonzola. Den erdig-süßen Gegenspieler besetzt hierbei die rote Beete, die in hervorragender Qualität in unserem eigenen Garten wächst. Passt nicht auf den Dessert-Teller? Doch!

Für das Eis:

  • 200 ml Gemisch aus Sahne und Milch
  • 3 Eigelb
  • 100 g Gorgonzola
  • 2 EL Dose gesüßte Kondensmilch
  • 60 g  Zucker

Für die rote Beete Marmelade:

  • 1 große rote Beete
  • 200 ml rote Beete Saft
  • 100 g Gelier-Zucker

Für die Birne:

  • 3 Bürgermeister Birnen
  • 1 Schnapsglas Birnenbrand
  • 1 EL Zucker

Für den Haselnuss Crunch:

  • 2 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Zucker

 

Gut vorbereiten lässt sich die rote Beete. Die braucht auch etwas länger im Ofen und ist somit der perfekte Arbeitsschritt für den Tag davor. Einfach die Knollen in etwas Alufolie verpacken und für ca. 3 Stunden und den 165 Grad warmen Ofen. Etwas abgeühlt lässt sich so die Schale ganz einfach entfernen. Die geschälten Knollen werden jetzt einfach klein gewürfelt und beiseite gestellt.

 

Den rote Beete Saft mit dem Gelierzucker aufkochen und etwas reduzieren lassen, bis er eine schöne sämige Konsistenz hat. Die rote Beete Stückchen dazugeben und in ein sauberes Weckglas füllen. Ab in den Kühlschrank!

 

Das Eis lässt sich natürlich auch einen Tag zuvor zubereiten. Ist sogar empfehlenswert. Hierfür die Eigelbe mit dem Zucker über einem Wasserbad schaumig schlagen. Milch und Sahne zusammen aufkochen und heiß zu der Eimasse geben. Alles weiter mit dem Schneebesen bearbeiten, bis es die Konsistenz von Pudding hat. Ungefähr! Jetzt noch die Kondenzmilch und den zerbröselten Gorgonzola hinzugeben. Alles gut miteinender vermischen und mindestens für 4 Stunden ab ins Gefrierfach!

 

2 Birnen vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In etwas Butter anbraten und anschliessend im Ofen warm halten. Die dritte Birne schälen,entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. In Butter anbraten, Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Mit dem Birnen-Schnaps ablöschen und noch 5 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.

 

Zu guter Letzt noch 2 EL Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen und die Haselnüsse dazugeben. Wenn sich alles schön verbunden hat, zusammen auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen. Ausgekühlt mit einem Nudelholz, oder ähnlichem in kleine Stückchen zerbrechen.

 

Jetzt alles zusammen auf einem Tellerchen anrichten und staunen. Die warmen Birnen kommen zuerst und das Eis natürlich zuletzt. Salzig, süß, erdig und mit leichter Säure ist das der perfekte Zwitter aus Käseplatte und Nachtisch.

GorgonzolaEis-3785s

Rezept & Foto: Olaf Deharde