Lieblingsplatz Berlin – Bericht 26 – Maxim Bar à Vins

Lieblingsplatz Berlin - Bericht 26 - Maxim Bar à Vins

Maxime Boilat ist quasi wie ein guter Naturwein in Person. Nie fertig, immer anders und immer für eine Überraschung gut. Also besucht ihn schnell in seiner Weinbar Maxim in Berlin Mitte. Denn wer weiß, wie lange diese Station in Maximes Leben noch bleibt.

 

Der schweizer Archäologe war noch vor knapp 20 Jahren an den Ausgrabungen der Stadt Pedra in Jordanien beteiligt, als ihn das Nachtleben und die Liebe zum Techno nach Berlin verschlagen haben. Ganze 10 Jahre haben ihn dann die Berliner Nächte verschluckt. DJ, Partyveranstalter und Kneipier. Irgendwann schließlich war auch das genug und Maxime beschloss eine Ausbildung zum Sommelier zu machen. Hatte er doch schon immer eine besondere Beziehung zum Wein.

Lieblingsplatz Berlin - Bericht 26 - Maxim Bar à Vins

Lieblingsplatz Berlin - Bericht 26 - Maxim Bar à Vins

Dass ihm aber der Geschmack konventioneller Weine recht schnell langweilte, kann man sich bei solch einem Lebenslauf recht gut vorstellen, denn nichts ist langweiliger als Weine, die immer den Erwartungen entsprechen.

 

Maximes Liebe zu Naturweinen, also Weinen ohne jegliche Zusätze, Schönung, Filtration und möglichst wenig Schwefel machten ihn dann also vor knapp 2 Jahren zum ersten Naturwein-Bar-Besitzer Berlins. Es hat etwas gedauert, bis die Berliner auf den Geschmack gekommen sind, aber Maxime war sich dessen auch bewusst. „Es ist eben ein absolutes Nischenprodukt, aber wer diese Nische erstmal für sich entdeckt hat und sich drauf einlässt, der kommt so schnell nicht mehr davon los…“

 

Wir hoffen auch für die Hamburger, dass sie langsam ihr eng geschnürtes Geschmackskorsett lockern und sich dem vergorenen Traubensaft öffnen.

 

Maxim – Bar à Vins

  • Adreesse: Gormannstr.25, D-10115 Berlin-Mitte
  • Öffnungszeiten: Di-Sa ab 18h
  • Telefonnummer: +49 30 658 339 62