Kochbuch Review – „Das Familien-Essen“ von Ferran Adria

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Ferran Adria, der Erfinder der molekularen Küche bringt man eher mit unglaublich kreativer Bastel-Küche in Verbindung, als mit Hausmannskost. Dass er auch anders kann, zeigt er in seinem Buch „Das Familien-Essen“. Einfache spanische Rezepte, die leider nicht immer ganz hinhauen. 

 

Ferran Adria ist der Meister der filigranen Küche. Oliven kommen als „Sphäre“ auf den Teller, kompakte Schäume aus Meeresalgen, oder Kaviar von der Birne. Nasses wird zu Pulver, Festes wird zum Gel oder salziges in süß gewandelt. Das Spiel mit den Texturen hat kein anderer Koch so manifestiert wie der „El Bulli“ – Mann aus Spanien.

 

Dass hinter den Kulissen meist einfachste Hausmannskost verspeist wurde, sollte man natürlich nicht meinen. Die 50-Köpfige Küchencrew wurde natürlich nicht mit einem 20-Gänge Menü bekocht, sondern mit einfachen 3 Gängen. Rustikal – Was für den Magen halt. Diese Hausrezepte hat Ferran gesammelt und das Werk dem „Phaidon – Verlag“ zukommen lassen. Reich bebildert, kann sich so jetzt wirklich jeder Vollhonk in die Fußspuren Adrias kochen.

 

Am Anfang des Buchs werden mit sehr großzügigen Mengenangaben die Rezepte für Grundsoßen gegeben. Das macht Sinn, wenn man mal die Vorratskammer auffüllen will, oder großer Besuch ansteht. Ansonsten sind Pesto-Rezepte für 7 Personen eher nichts für den heimischen Gebrauch. Trotzdem cool und mal interessant zu lesen. Anschliessend gehts zur Küchenausrüstung, die außer einem Syphon nichts unübliches auflistet. Wirklich gut sortiertes Kochhandwerkszeug, welches einem das Leben in der Küche leichter macht.

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Danach kommen schon die einzelnen Menüs. Immer mit bebildeter Einkaufsliste und allen Arbeitsschritten. So kann man wirklich kaum etwas verbaseln. Wenn aber die Grundrezeptur nicht stimmt, ist es ziemlich egal, wieviele Bilder gemacht wurden. So erscheint uns zumindest das knusprige Omlett als glatter Reinfall. Knusprig ist da nämlich gar nichts, außer den Chips die weiterhin noch in der Tüte liegen.

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria
das leider unknusprige Omelett
Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria
lecker und sehr spanisch!

Das Hauptgericht ist keine Herausforderung und schmeckt wie ein Kurztrip nach Andalusien. Passt! Der Nachtisch ist auch recht simpel gehalten, was ja grundsätzlich eher positiv zu bewerten ist. Trotzdem fehlt was… Die Konsistenz ist anfangs gut, doch nach längerem Aufenthalt im Mund wirds doch eher anstrengend und die Masse aus Kokos, Ei und Zucker vermehrt sich eher, als das man nach einem Zweiten verlangt.

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria
die kleinen Kokosbällchen

Wie bei allen Kochbüchern, die uns in die Finger kommen, wird das jeweilige Rezept zufällig gewählt und wir hoffen doch inständig, dass wir es hier mit einer Ausnahme zu tun haben. Ansonsten sehen die Rezepte alle gut aus und machen Lust aufs Nachkochen.

Hier gehts zum 3 Gänge Menü:

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Kochbuch Review – "Das Familien-Essen" von Ferran Adria

Kommentare