Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 40. Focacceria Bonassola

Bonassola-A15116s

Eigenlob stinkt! Sicher, aber in diesem Falle gilt dieses Sprichwort nur bedingt, da die gerade frisch eröffnete Focacceria Bonassola, nur 2/3 der Kitchen Guerilla zu verantworten haben und das andere Drittel diesen Blog schreibt. 

 

Also kann ich ganz objektiv an die Sache herangehen und mich einfach mal von meinen Partnern bedienen lassen. Das Bonassola ist in die ehemaligen Räume des Schweizweit in Ottensen eingezogen. Die winzige Treppe in die Parterre gelegenen Räumen scheinen zwar noch für manche ein Hinderniss darzustellen, aber erstmal hinabgestiegen, befindet man sich gefühlt in einer kleinen authentischen Focacceria irgendwo in Italien. Herzstück des Ladens ist der große Glastresen, hinter dem die frisch gebackenen Focacce präsentiert werden. Gorgonzola, Zwiebeln, Spinat, Artischocken, Salsicchia, oder Pesto Genovese.

Bonassola-A15183s

KG-Bonassola-124s

Jeder Geschmacksknospe wird hier bedient und je nach Bestellung und Hunger werden die Focacce portioniert, gewogen und im Ofen warm geschoben. Dazu gibt es ein Gläschen Wein, oder von Donnerstag bis Samstag hausgemachte Aperitivi. Mich persönlich würde eine etwas größere Auswahl an vergorenen Traubensäften nicht stören, jedoch hat da jeder seinen eigenen Fokus und der liegt bei Koral und Onur Elci ganz klar auf Teig.

 

Das kommt natürlich nicht von ungefähr, denn die beiden sind im Land des Teigkonsums groß geworden. Die Türkei liegt mit ca. 200 kg Brotkonsum pro Kopf im Jahr weit abgeschlagen auf Platz 1 der Weltrangliste. Zum Vergleich: Die deutschen kommen als absolute Brotnation gerade einmal auf ca. 90 kg pro Kopf.

KG-Bonassola-3s

Da liegt es auf der Hand ein gastronomisches Teig Konzept zu starten. Dass es dann eine italienische Backware wurde liegt am Urlaubsort Bonassola, in den Koral seit einigen Jahren mit der Familie zum Ausspannen fährt. Koral und alle Familienmitglieder haben sich sofort in die lokale Rezeptur der Focaccia verliebt und so war der Gedanke geboren, dieses Konzept nach Hamburg zu bringen. Nicht nur einfach so, sondern richtig authentisch. Nicht nur das Rezept kommt aus der Region, sondern auch das Mehl und viele Zutaten werden direkt importiert. So kann man im Laden auch eine kleine Auswahl an italienischer Feinkost erwerben.

Bonassola-A15321s

Doch was am wichtigsten ist: Hier kann man ungezwungen einen kleinen sauleckeren Haps nehmen. Nach der Arbeit, vor der Arbeit, oder in der Mittagspause. Einen kleinen Absacker trinken, oder einfach bei gutem Wetter einen Aperitivo genießen. Eine wirklich entspannte Location und Ort zum Verweilen.

Bis demnächst in der großen Rainstrasse 20!

Olaf

FOCACCERIA BONASSOLA

  • Adresse: Große Rainstrasse 20, D-22765 Hamburg
  • Telefon: +49 40 39893437
  • Reservierung: info@focacceria-bonassola.com

 

Kommentare