Empty Bottles – Rakı

Empty Bottles - Yeni Raki

Rakı ist nicht nur DAS türkische National-Getränk, sondern auch DER ausschlaggebende Geschmack für alle kulinarischen Ergüsse einer reichhaltigen Meze-Tafel.

 

Objektiv betrachtet handelt es sich bei Rakı um einen Brandwein aus getrockneten Trauben, der nach dem ersten Brand mit Anissamen geflavourt wird, um anschliessend nochmals gebrannt und in speziellen Eichenfässern gelagert zu werden. Der so entstandene Anis-Schnaps verbreitete sich ab dem 15. Jahrhundert vom Osmanischen Reich im gesamten Mittelmeer-Raum. Die bekanntesten Ableger sind wohl bis heute Ouzo, Pastis und Absinth.

Klassische Rakı Tafel

Getrunken wird Rakı immer in Kombination mit Essen und in Gesellschaft. Es darf keine Meze-Tafel ohne Raki geben! Von den Türken auch liebevoll „Löwenmilch“ genannt (Aslan Sütü), welches von der milchigen Trübung herrührt, die der Rakı in der Mischung mit Wasser bekommt.

raki

So serviert und auf Wunsch mit etwas Eis, ist Rakı der Ausgangspunkt für alle servierten Gerichte. Nicht etwa wie bei einem Dinner mit Wein, oder Bier, wo der Gast das jeweilige Getränk zum Gericht wählt, ordnen sich hier alle Speisen dem Getränk unter. Gekocht wird für Rakı und den Anisgeschmack. Herrlich erfrischend wird der hochprozentige Schnaps während des gesamten Dinners getrunken. Digestif, Aperitif und Menübegleitung in einem. Als würde es kein anderes Getränk geben. Genau das ist die Faszination, die dieses Getränk mit sich bringt. Kein „wenn“ und kein „aber“ – Nur friß, oder stirb.

Der Diktator unter den Getränken!

Şerefe

HIER gibt’s noch einen Erfahrungsbericht über die erste Begegnung mit der Rakı-Kultur..

Kommentare