Lieblingsplätze Berlin – Bericht 24 – platz doch!

Lieblingsplätze Berlin – Bericht 24 - platz doch!

Berlin ist wild, was die Gastroszene angeht. Vom Stern bis zum Underground ist alles vertreten und das meiste hat auch irgendwie seine Berechtigung. Was Service und Gastgeber-Qualitäten angeht, ist Berlin oft nicht zu unterbieten. Das es auch anders geht, beweisen die überaus herzlichen Damen unseres heutigen Lieblingsplatzes.

 

Vanda und Silvia sind aus der Slowakei, sind gleich alt und im gleichen Krankenhaus zur Welt gekommen. Kennengelernt haben sie sich dann aber erst später und seitdem sind getrennte Wege kaum denkbar. Vor einem Jahr haben sie ihrer Leidenschaft, dem guten Essen und Naturweinen aus ihrer Heimat, einen Hauptplatz in ihrem Leben gegeben.

 

All ihre Energien und der Glaube an unzweifelhaft gute Produkte fließt seitdem in den kleinen Laden in der Kreuzberger Manteuffelstrasse. Diese Energie bekommt jeder Gast gratis zu spüren und das ist für Berlin schon etwas sehr Besonderes – hat man doch sonst den Eindruck, die Restaurantbetreiber oder Servicemitarbeiter bei ihrem täglichen „rumgehippster“ zu stören.

Lieblingsplätze Berlin – Bericht 24 - platz doch!
Silvia und Vanda in ihrem Element.

Silvia und Vanda haben das nicht nötig und ihre unglaublich natürliche Art und ihr entspannter Umgang mit den Gästen, verleiht einem das Gefühl willkommen zu sein und sich wie zuhause bei guten Freunden zu fühlen. Dass es nur eine lange Tafel mit der Küchenzeile vornan gibt, trägt zu diesem Gefühl nur bei. Immer im Blick und immer mit dabei, sorgen sich die beiden um jedes kulinarische Verlangen ihrer Besucher. Das 3-Gang Menü steht fest und gekocht wird mit ausserordentlich guten Zutaten, welche die beiden aus ihrer alten Heimat selbst importieren.

Lieblingsplätze Berlin – Bericht 24 - platz doch!
die lange Tafel erinnert an ein großes Familien-Essen.

Hauptaugenmerk liegt allerdings auf den ebenso importierten Naturweinen aus der Slowakei, Tschechien, Ungarn, oder Österreich. Weine ohne Schwefel, ohne Filtrierung und ohne weitere Zusätze. Kennt man mittlerweile und ist in Berlin schon ziemlich „gehypt“. Doch Weine aus Ost-Europa spielen hierbei noch eher eine kleine Rolle.

 

Das dieses schon sehr bald anders sein wird, weiß man spätestens wenn man sich ins „platz doch!“ begibt und sich von Silvia und Vanda durch den Abend führen lässt. Mit Wurst, Käse, Wein und ehrlicher Hausmannskost. Wirklich noch ein Geheimtipp die beiden!

 

platz doch!

  • Adresse: Manteuffelstrasse 48, D-10999 Berlin – Kreuzberg
  • Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag ab 17:00 Uhr

 

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.