Not Only Filet – Gallowayherz auf Blumenkohl und rote Beete Hummus

Not Only Filet - Gallowayherz auf Blumenkohl und rote Beete Hummus

Es geht weiter mit unserer Rubrik, die sich mit allen Fleischteilen abseits von Filet beschäftigt. Heute verarbeiten wir ein frisches Herz von einem Galloway. Diese ca. 600 g großes Stück Muskelfleisch ist der perfekte Anfang für Innereien-Einsteiger.

Da das Gallowayherz ein recht kräftiges Stück Fleisch ist, braucht es ebenso kräftige Beilagen. Was wir für das Gericht alles brauchen, findet ihr in unserer Zutatenliste.

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 1 Rinderherz
  • 200 g Kicherbsen
  • 1 Knoblauch Zehe
  • 2 Zitronen (nur den Saft)
  • 100 g Tahini
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 große rote Beete
  • 1 Blumenkohl
  • 2 TL geröstete Sesamsamen

Zubereitung:

Das Herz haben wir in einer heißen Pfanne scharf angebraten und es anschlißsend, wie ein Roastbeef, im Ofen bei ca. 100° Grad für ca. 1,5 – 2 Stunden schmoren lassen. Das Herz sollte eine Kerntemperatur von unter 60° Grad haben. Die Ofenzeit solltet ihr nutzen, um die rote Beete, eingewickelt in Alufolie, mitzugaren. Fertig gegart, entfernen wir die Haut und pürieren die ganze Knolle. Dazu geben wir die Kichererbsen, Tahini, Knoblauch, Zitronensaft und etwas Salz. Alles schön pürieren und schon ist das rote Beete Hummus fertig.

Blumenkohl-3086sNot Only Filet - Gallowayherz auf Blumenkohl und rote Beete Hummus

Den Blumenkohl haben wir einfach wie ein Brot in Scheiben geschnitten (vorsichtig schneiden, da der Kohl sehr schnell bröselt). Anschliessend in eine, mit Olivenöl bestrichenene, Form geben und ca. 20 Minuten bei 180° Grad garen. Kurz vor Schluß machen wir gerne noch mal den Grill an, um dem Kohl ne schöne Farbe und Röstaromen zu verpassen.

 

Zum Anrichten kommt der Blumenkohl auf den Teller, einen Klacks Hummus und oben drauf ein paar Scheiben Herz. Garniert wird mit ein paar gerösteten Sesamsamen. Sieht gut aus!

Viel Spaß bei Nachkochen und natürlich guten Appetit!

Eure Kitchen Guerilla