Lieblingsplätze Istanbul – Bericht 28. Kantin

Lieblingsplätze Istanbul – Bericht 28. Kantin

Şemsa Denizsel wird seit Jahren die Alice Waters von Istanbul genannt und das dieser Vergleich nicht weit hergeholt ist, das weiß man, wenn man in dem kleinen Laden „Kantin“ in Nişantaşı steht. Hier werden ausschließlich lokale und saisonale Produkte verarbeitet und zum Lunch angeboten.

 

Obwohl Istanbul im Brotkonsum weltweit an der Spitze liegt, bekommen sie für die BrotBackkunst von uns keinen Preis. Man fragt sich immer wieder, wie das passieren konnte. Weißbrot, Weißbrot und mehr Weißbrot, welches nach wenigen Stunden schon der Struktur eines platten Fahrradschlauchs ähnelt. Bei Şemsa im Kantin ist das anders. Hier bekommt man echtes Sauerteigbrot, hergestellt aus einer alten Getreidesorte aus Anatolien und verschiedene andere Backwaren von salzig bis süß. Marmeladen und unterschiedliche Saucen kann man hier bekommen und mit nach Hause nehmen.

 

Lieblingsplätze Istanbul – Bericht 28. Kantin

Lieblingsplätze Istanbul – Bericht 28. Kantin

 

Bekannt und berüchtigt ist das Kantin allerdings für sein Lunch. Ein unglaublich appetitliches Büffet wird jeden Mittag aufgefahren und je nachdem, was die Jahreszeit so bietet, den zahlreichen Fans angeboten.

 

Seit nunmehr 15 Jahren hält sich der Laden wacker an der Spitze der „neuen“ Istanbuler Küche. Etwas moderner, mit europäischen Einflüssen, gerade was die Backkunst angeht. Sogar einen eigenen Holzofen gibt es in der Küche.
Wer sich also in dem etwas preislich abgehobenem Stadtteil Nişantaşı etwas bodenständiges für leibliche Wohl besorgen möchte, der sollte sich bei Şemsa wohl fühlen.

Kantin

  • Vali Konağı Caddesi, Akkavak Sokak No.16/2, Nişantaşi
  • Phone: +90 (0) 212 219 31 14
  • http://www.kantin.biz/

 

von OLAF DEHARDE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.