Empty Bottles – Zu Besuch bei Johannes Heidenpeters

Empty Bottles - Heidenpeters

Die letzten drei Jahre haben Johannes Heidenpeters laut eigener Aussage mehr als das doppelte an Lebensjahren gekostet. Dass sich der geistige und körperliche Invest jedoch gelohnt hat, beweist die Tatsache, dass seine Biere bereits seit längerem über die Grenzen Berlin’s hinaus bekannt sind.

 

Der große Nachteil an der Geschichte, ist allerdings, dass man die leckeren Sorten wie das Heidenpeters IPA, oder das Heidenpeters Pale Ale leider nicht so einfach bekommt. Zu klein sind die Mengen und zu groß der Durst der regelmäßigen Markthalle IV Besucher. Dort schenkt Johannes nämlich sein Bier aus und dort wird auch gebraut. Im Keller der Markthalle steht die selbstgebastelte Brauanlage, die zur Zeit ca. 25 Hektoliter pro Woche herstellt. Abgefüllt und etikettiert wird per Hand und wer Bier möchte, der muss es sich holen kommen. So einfach lautet das aktuelle Logistik Konzept.

 

Empty Bottles - Heidenpeters

 

Noch dieses Jahr soll allerdings schon eine neue Anlage entstehen, die dann die doppelte Menge des köstlichen Gerstensafts produzieren kann. Also wird es wieder keine Zeit geben, um sich dem Logistik Konzept zu widmen. Stattdessen wird gebaut, erweitert, eingerissen und während dessen weitergebraut, damit der Bierfluss für die durstigen Craftbier-Pilgerer nicht einreisst.

 

Wer Johannes Biere einmal kosten möchte und nicht in Kreuzberg rumkommen will, dem empfehlen wir am kommenden Wochenende den Besuch auf den Hamburger Craft Beer Days vom 29.-30.09.15

 

In diesem Sinne!

Euer Malz Davis

MALZDAVIS_LOGO-small

Empty Bottles - Heidenpeters

Heidenpeters 

  • Eisenbahnstr.42-43, D-10997 Berlin
  • 0176 22291688

 

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *