Empty Bottles – BRLØ

Empty Bottles - BRLØ

Seit ziemlich genau einem Jahr tanzen Katharina Kurz, Christian Laase und Michael Lembke mit Ihrer Marke „BRLØ“ auf dem immer voller werdenden Parkett der deutschen Craft-Bier Szene. Durch professionelles Auftreten, perfektes Design und einer ordentlichen Portion Marketing machten sie recht schnell auf sich aufmerksam und liefern uns mittlerweile 3 verschiedene Sorten. Aber ob diese auch geschmacklich überzeugen können?

 

Fangen wir an mit dem „Hellen“. Ich steh auf diese leicht getreidigen und mild hopfigen Saufbiere. Auf dem Sofa, beim Grillen, oder einfach als perfekter Durstlöscher genieße ich diese Sorten oft und habe auch einige Favoriten. Dazu aber ein anderes Mal etwas mehr. Ich freue mich also, dass die drei ein „Helles“ im Angebot haben. Gebraut wird das Ganze in der Klosterbrauerei Neuzelle und kann, wie ich finde, noch einiges an Geschmack zulegen. Zu zaghaft wurde da mit Malz und Hopfen gebraut. Das würde eigentlich gar nicht so schlimm sein, aber zusammen mit der ziemlich krassen Perlage verwehrt es auch den schnellen Rutschgang durch den trockenen Hals. Schade, aber da ist auch noch nicht Hopfen und Malz verloren, denke ich.

 

Empty Bottles - BRLØ

 

Das Pale Ale, welches in keinem Sortiment einer jungen Craft Bier Marke fehlen darf schneidet da, schon besser ab. Mit gleich 4 Sorten Malz und 5 Sorten Hopfen schenke ich mir ein schick ausgewogenes Bier ein. Solide und für die breite Masse gemacht. Das ist auch nicht falsch, denn Katharina und Christian haben sich auf der EBS Buisness School in Oestrich-Winkel kennengelernt und da ist es natürlich klar, dass hier keine sperrigen und außergewöhnlichen Bier-Misfits zum Verkauf angeboten werden, sondern ein Business-Plan eingehalten werden muss. Trotzdem, eine kleine Spur mehr Individualität würde den Bieren gut stehen.
Allein das Porter ist meinerseits ein echtes Glanzstück. Eine Mischung aus einem englischen Porter und einem russischen Imperial Stout mit einer ganz eigenen Charakteristik wird mir nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Dunkel, schaumig und lecker schokoladig mit einer leichten Kaffeenote kann dieses Bier als ein solider Begleiter zu Desserts oder Geschmortem Euren Gaumen eine Freude zubereiten.

Wer sich selber überzeugen möchte, der kann das im Cratf Beer Store Hamburg tun. Ich freue mich, wie immer über Eure Resonanz.

 

In diesem Sinne!

Euer Malz Davis

MALZDAVIS_LOGO-small

 

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *