Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Ein Restaurant ohne Gastgeber, ist wie ein Körper ohne Seele, ein Bier ohne Kohlensäure, oder ein Schweinebraten ohne Kruste. Nicht gut! Das perfekte Beispiel eines Gastgebers, wie er im Buche steht ist Michaelis Josing. Inhaber und Gesicht des griechischen Restaurant Dionysos, auf dem Hamburger Gastro-Strich Eppendorfer Weg. Flink, aufmerksam und stets freundlich und zuvorkommend wirbelt Josing durch die griechischen Nächte.

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Wer jetzt an Gyros-Platte „Athena“, 14,50 € für 2 Personen und weiß-blauem Taverna Inteiour denkt, sollte dringend weiterlesen. Michaelis führt das Restaurant zwar bereits in der zweiten Generation, aber das Lokal wirkt alles andere als verstaubte Souvlaki- Nostalgie, die man öfters vom „Griechen ums Eck“ gewohnt ist.

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Seine Mutter Katerina öffnete erstmal 1972 die griechischen Pforten in Eppendorf. 2000 hat Michaelis den Laden übernommen, grundliegend renoviert und modernisiert. Das einzige was blieb, war der Kartoffelsalat nach Oma Marias Rezept.

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

„Mezedes“ heißen hier die Haupakteure. Also kleine Vorspeisen, die „für die Mitte“ bestellt werden, um von allen Beteiligten geteilt zu werden. Kalbsleber, rote Beete Salat, Zucchini-Bällchen, Sardinen, Oliven, Kalbsleber, Auberginen… Einmal angefangen, fällt es nicht leicht damit aufzuhören, sich aus den ca. 40 verschiedenen Leckereien nachzubestellen. Man sollte jedoch darauf achten sich nicht ganz satt zu essen, denn Küchenchef Alberto hat immer noch 3 verschiedene Hauptspeisen in der Küche. Fleisch, Meeresfrüchte, oder Fisch… Alles saufrisch, saulecker und mit simplen Zutatenkombinationen aus hochwertigen Produkten eine wahre Freude für jeden Mittelmeer-Vermisser.

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Lieblingsplätze Hamburg – Bericht 26. Dionysos

Erwähnenswert ist auch die Weinauswahl von Michaelis. Direktimporte aus Griechenland, die mit den alten Erinnerungen von  Retsina-Katern rein gar nichts zu tun haben. Griechenland produziert erstklassige Weine und eine ausgesprochene Empfehlung unsererseits ist der Thalassitis.

Wer also mal abseits von fettigem Gyros mit Pommes die echte griechische Küche kennenlernen und dabei noch außerordentlich zuvorkommend bedient werden möchte, dem sei jetzt der Gang zu Michaelis und Co empfohlen.

Dionysos

  • Adresse: Eppendorfer Weg 67, D-20259 Hamburg
  • Telefon: 040-498800
  • E-Mail: info@dionysos-hamburg.de
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:00 -15:00 Mittagstisch / Montag bis Samstag 17:30 – 23:00 warme Küche / Sonntags Ruhetag
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.